Tandem-Projekt

Worum geht es? Der Austausch mit anderen Menschen ist für unser Wohlbefinden sehr wichtig. Wenn wir neu in einem Land ankommen, fühlen wir uns jedoch häufig überfordert, manchmal allein und haben Probleme mit der neuen Sprache. Das Tandem-Projekt von »Die Insel Hilft e.V.« bringt geflüchtete Menschen mit Hamburger*innen zusammen, um dieses Ankommen und das Einleben in Deutschland zu erleichtern.

Was ist ein Tandem? Ein Tandem besteht aus einem oder einer Mentor*in (Hamburger*innen) und einem oder einer Mentee (Menschen mit Fluchthintergrund). In den Tandems unterstützen also Hamburger*innen Menschen mit Fluchtgeschichte dabei sich zu orientieren, Hamburg zu entdecken und die Sprache zu lernen. Der gegenseitige Austausch, gemeinsame Unternehmungen und neue Erfahrungen sind für beide Seiten ein Gewinn. Seit Beginn im Juli 2015 haben sich bereits mehr als 100 Tandem-Paare gefunden.

Mitmachen? Wenn du am Tandem-Projekt teilnehmen willst oder mehr erfahren möchtest, schreib uns eine E-Mail an tandem@die-insel-hilft.de, komm persönlich vorbei oder ruf uns an. Wir erklären dir die einzelnen Schritte, suchen eine*n Tandem-Partner*in und stellen den Kontakt her.

Was solltest du als Mentor*in mitbringen? Als Mentor*in gehst du im Idealfall eine längerfristige Patenschaft mit einem Menschen mit Fluchtgeschichte ein. Daher sind uns folgende Dinge wichtig:

  • Offenheit gegenüber allen Menschen egal welcher Herkunft sowie Sensibilität gegenüber der Geschichte anderer Menschen.
  • Du solltest ausreichend Zeit haben und verlässlich sein – zwei zentrale Faktoren für eine gelungene Patenschaft.
  • Du solltest Deutsch auf (sehr) gutem Niveau sprechen und Hamburg sowie das Leben in Deutschland gut kennen.
Beginn des Tandems. Hat sich ein Tandem-Paar gefunden, trifft es sich unabhängig etwa einmal wöchentlich für ein bis zwei Stunden. Das Tandem-Team steht dabei beratend und begleitend zur Seite. Was in dieser Zeit unternommen wird, ist ganz unterschiedlich und muss sich nicht auf das Deutschlernen beschränken. Das Tandem bestimmt selbst, wie es seine Zeit verbringt, aber hier sind einige Beispiele:

  • gemeinsame Spaziergänge
  • zusammen die Stadt entdecken
  • gemeinsam Freund*innen treffen
  • zusammen Sport machen, kochen, gärtnern

Unterstützung. Den Tandem-Interessierten und Tandem-Paaren steht das Tandem-Team zur Seite:

  • Wir unterstützen euch bei allen Fragen zu eurem Tandem: Was genau beinhaltet ein Tandem? Was können wir unternehmen? Was können wir tun, wenn etwas nicht passt?
  • Wir geben euch Informationen zu Freizeitaktivitäten und (kostenfreien) Kulturangeboten und bieten auch Fortbildungen für Tandem-Partner*innen an.
  • Wir organisieren regelmäßig Events, bei denen ihr euch mit anderen Tandem-Partner*innen und Tandem-Interessierten austauschen könnt.

Die regelmäßige persönliche und telefonische Sprechstunde findet mittwochs von 16 bis 19 Uhr statt. Du findest uns im Inselhaus, auf Facebook oder unter der Telefonnummer 0176-43230504 (regulär, WhatsApp, Telegram). Wir freuen uns auf deine Nachricht!