Über den Tellerrand kochen

Kultur geht durch den Magen. Deshalb regt »Die Insel Hilft e.V.« auch zum gemeinschaftlichen Kochen und Essen an. Am Herd können langjährige und neue Nachbar*innen Kontakte knüpfen, voneinander lernen und zusammen etwas schaffen, das am Tisch mit Freude geteilt wird. Dazu bietet jedes Treffen Anlass, Sprachkenntnisse zu verbessern und kulturelles Wissen weiterzugeben. So entstehen neben leckeren Menüs auch neue Freundschaften.

Viele kommen auf den Geschmack. Das Kochprojekt in Hamburg ist Teil einer großen Gemeinschaft: 2014 gegründet in Berlin, bittet das Netzwerk »Über den Tellerrand« inzwischen in über 30 Städten Kochbegeisterte an den Herd und zu Tisch. Gemeinsam ist allen der Appetit auf Neues und das Ziel, ein offenes und tolerantes Zusammenleben zu fördern. Beim gemeinsamen Kochen und Essen werden Geschichten ausgetauscht und Freundschaften entstehen. Dabei wird jedes Kochevent getragen von engagierten Freizeitköch*innen, die sich ehrenamtlich um das Menü kümmern.

 

Essen von allen für alle. Wir nutzen das gemeinsame Kochen als Türöffner, um Menschen verschiedener Kulturen am Küchentisch zusammen zu bringen. Wir möchten dadurch Räume schaffen, die Begegnungen und Austausch auf Augenhöhe ermöglichen und ein Kennenlernen zwischen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung fördern.

Wir veranstalten regelmäßig Kochevents in verschiedenen Stadtteilen Hamburgs, damit sich Menschen unterschiedlicher Kulturen unbefangen kennenlernen können. Gekocht wird deutsch, syrisch, afghanisch, koreanisch, eritreisch, persisch oder eben so, wie die Teilnehmenden kochen wollen – alle Landesküchen dieser Welt sind willkommen!

Mitmachen. Auf den Geschmack gekommen? Teile Dein Lieblingsrezept oder komm als Gast und lerne neue Gerichte kennen. Wenn Du mit uns kochen und essen willst, schreibe uns eine Mail an hamburg@ueberdentellerrand.org.

Wir nehmen Dich gerne auch in den Mailverteiler auf und informieren über anstehende Events. Mehr Infos zum Projekt und zu unseren Veranstaltungen findet ihr auf unserer Homepage auf Facebook oder Instagram.